Spielsucht

Um die eigene Kontrolle zu behalten, empfehlen wir , die folgenden Verhaltensregeln zu beachten:

  • Spielen Sie mit Maß und vergessen Sie nie, dass Glücksspiel eine Form der Unterhaltung ist und kein Weg, um Geld zu verdienen.
  • Glücksspiel ist eine Sache des Zufalls und es gibt keine Formeln oder Tricks, die Ihnen Gewinne garantieren.
  • Versichern Sie sich, dass Sie die Regeln des Spiels, welches sie gerade spielen, kennen und verstehen.
  • Spielen Sie keinesfalls unter dem Einfluss von Alkohol beziehungsweise anderen Substanzen oder Medikamenten, die Ihre Wahrnehmung beeinflussen können.
  • Spielen Sie keinesfalls zu Zeiten, an denen Sie sich niedergeschlagen oder depressiv fühlen.
  • Bestimmen Sie sich ein Spielbudget und bewahren Sie den Überblick ϋber Ihre Ausgaben und/oder setzen Sie sich persönliche Einzahlungs- und Einsatzlimits pro Tag, Woche oder Monat.
  • Spielen Sie nur um Beträge, die Sie zu Ihrer Unterhaltung vorgesehen haben. Setzen Sie niemals Beträge, die Sie ursprünglich einem anderen Zweck zugeteilt hatten.
  • Leihen Sie niemals Geld von anderen aus, um zu spielen.
  • Halten Sie sich an Ihre gesetzten Limits, auch wenn Sie verlieren.

Selbsttest

Wenn Sie sich Sorgen darϋber machen, dass Sie selbst oder ein Mitglied Ihrer Familie oder Ihres Bekanntenkreises ein Spiel-Problem entwickeln könnte, kann das Durchlaufen dieses Selbsttests Klarheit schaffen.

  1. Hatten Sie wegen Ihres Spielverhaltens jemals Streit mit Ihnen nahe stehenden Personen, zum Beispiel Ihrer Familie?
  2. Spielen Sie stets bis Ihr gesamtes Guthaben erschöpft ist?
  3. Haben Sie jemals eine Ihnen nahe stehenden Person bezüglich Ihres Spielverhaltens angelogen?
  4. Hat Sie das Spielen jemals dazu verleitet, nahestehende Personen zu belügen?
  5. Sind Sie in Gedanken beim Spielen, auch wenn Sie sich eigentlich auf andere Dinge konzentrieren sollten?
  6. Wenn Sie verlieren, verspüren Sie dann den Drang, die Verluste sofort wieder auszugleichen, indem Sie erneut spielen?
  7. Führt das Spielen dazu, dass Sie Ihre Arbeit, Ihre Ausbildung oder Ihre Familie vernachlässigen?
  8. Verspüren Sie den Drang, Ihre Einsätze stetig zu erhöhen, um den Spaß am Spielen aufrecht zu erhalten?
  9. Haben Sie jemals Schulden gemacht, um spielen zu können?
  10. Haben Sie je darüber nachgedacht, auf illegale Weise an Geld zu kommen, um zu spielen?
  11.  Haben Sie sich schon einmal des Spielens wegen schuldig gefühlt? Oder hat es bei Ihnen je zu Angstzuständen geführt?
  12.  Hat Ihr Spielverhalten bereits zu gesundheitlichen Problemen geführt?
  13.  Hatten Sie je das Gefühl, ein Problem mit dem Glücksspiel zu haben?

Vorbeugende Maßnahmen:

Wenn Sie nach diesem Test das Gefühl haben, zu spielsüchtig zu sein, kontaktieren Sie bitte den Wettanbieter und lassen sich ein Limit setzen oder den Zugang (ggf auch temporär) sperren.
Selbstgesperrte Kunden sind nicht mehr in der Lage, Spiele mit Echtgeldeinsatz zu nutzen.

 

Tipps für Eltern:

• Lassen Sie Ihre Kinder nicht alleine bei Ihrem Computer, während Sie unsere Website nutzen.
• Machen Sie Gebrauch von einfach zu bedienenden Monitoring-Anwendungen wie www.netnanny.com.
• Schützen Sie Ihre Glücksspiel-Programme mit geheimem Passwortzugang.
Stellen Sie sicher, dass Kinder und Jugendliche keinen Zugang zu Ihrem Interwetten-Benutzernamen, Ihrem Passwort und Ihren Einzahlungsdetails haben.
• Erlauben Sie Minderjährigen nicht die Teilnahme an Glücksspielaktivitäten.
• Klären Sie Ihre Kinder über die Rechtmäßigkeit des Glücksspiels auf und sensibilisieren Sie sie hinsichtlich der Risiken, die das Spielen für Minderjährige mit sich bringt.