Es übt nach wie vor einen ganz besonderen Reiz aus, sich mit diversen Sportereignissen im Fußball, Eishockey, Basketball oder Tennis zu beschäftigen und von den vorher gewonnenen Informationen zu profitieren. Daher gehört zu den Sportwetten neben einem gesunden Money Management auch eine gute Analyse, die es einem ermöglicht, Quoten besser einzuschätzen und in das richtige Verhältnis zu setzen zwischen der Erwartung der Buchmacher und dem eigenen Gefühl. Nicht nur aus diesem Grunde ist es ratsam, Accounts bei verschiedenen Anbietern von Sportwetten im Internet zu besitzen für den größtmöglichen Profit aus einem oder mehr Spielen.

Doch auch die noch so gute Analyse kann im Beispiel Fußball komplett ungültig werden, wenn zum Beispiel Team A als großer Favorit auswärts im Verlauf der ersten Halbzeit eine rote Karte bekommt und Team B einen Elfmeter – so werden sämtliche Statistiken ad absurdum geführt und die Verhältnisse auf dem Platz sortieren sich neu. Jetzt hat man natürlich die Möglichkeit, bei zeitgleichem Verfolgen des Geschehens auf dem Platz noch rechtzeitig eine Livewette gegen die vorher getätigte zu setzen, um den Verlust in Grenzen zu halten. Aber nicht immer hat man die Gelegenheit, während des Spiels gegenzuwetten und ohne Minus zu bleiben.

Früher konnte man bei gewissen Wettbörsen seine Einsätze tätigen, aber die Zeit von Betfair oder Betdaq scheint für den deutschen Markt vorbei bzw. das Angebot nur sehr eingeschränkt. Darum haben diverse Buchmacher reagiert und ihren Kunden eigene Absicherungsmöglichkeiten eingebaut – diese ermöglichen zumindest eine Versicherung für die getätigten Einsätze oder durch den Verkauf eines Wettscheins mit einem großen Gewinn, ohne das Risiko für das noch fehlende Spiel zu tragen. Anhand der folgenden drei Beispiele der Wettanbieter bet365, Tipico und Bwin soll die unterschiedliche Arbeitsweise näher erläutert werden. Bei einer Entscheidung für oder gegen einen Anbieter könnte dies in Zukunft ein entscheidendes Merkmal sein, ob in irgendeiner Form getätigte Einsätze gerettet werden können oder nicht. Gut möglich also, dass es in der Zukunft weitere Sportwettenanbieter gibt, die auf diesen Zug aufspringen und mehr Service bieten.

Bet365 bietet Cash-Out-Funktion an

Bei der Cash-Out-Funktion handelt es sich um die Möglichkeit, noch vor Beendigung der noch ausstehenden Spiele sich den Betrag auszahlen zu lassen, der innerhalb dieser Option angeboten wird. Der Betrag ist abhängig von den noch offenen Spielen und den gespielten Quoten in Verbindung mit dem Einsatz. Weiterhin bietet bet365 noch einen Cash-Out-Schieber an, der sich abhängig von den noch offenen Spielen regeln lässt und unterschiedliche Beträge anzeigt – auch hier wieder auf die noch offenen Wetten und die Höhe der Quoten bezogen.
Man kann bei dem Buchmacher bet365 sogar mithilfe eines Schiebereglers die Kombiwette vorzeitig auswerten lassen und hat damit verschiedene Varianten, den Cash-Out-Hebel anzusetzen. Bei beiden Möglichkeiten muss man also sowohl die noch offenen Wetten als auch das aktuelle Geschehen im Blickfeld haben und anfangen, strategisch zu denken. Manchmal ist es sinnvoll, auf ein noch verbleibendes Spiel zu verzichten und den Gewinn sofort auf dem Wettkonto verfügbar zu haben – ein anderes Mal wird der Mut belohnt, die Kombiwette trotz der Cash-Out-Funktion einfach laufen zu lassen und den gesamten Gewinn zu kassieren.

Tipico unterbreitet Rückkauf-Option

Auch der Wettanbieter Tipico hat nun eine entsprechende Absicherung eingebaut, die für bestimmte Wettscheine infrage kommt. Dabei wird dem Kunden ein Angebot unterbreitet, eine bestehende Kombiwette abzukaufen und somit die Wette komplett auszuwerten. Die Auszahlung erfolgt dann auf den Account und man hat das neue Guthaben wieder zum Wetten zur Verfügung. Hier bieten sich zum Beispiel folgende Einzelwetten an, die man mit verringertem Einsatz auf das noch vorher offene Spiel setzen könnte. Oder aber man lässt von diesem Spiel generell jeglichen Einsatz weg und konzentriert sich auf neue Spiele. Der Vorteil ist natürlich die sofortige Verfügbarkeit des dadurch gewonnenen Geldes und das verringerte Risiko.
Ein Rückkauf bei Tipico hat naturgemäß dennoch auch zur Folge, dass die potenziell größere Gewinnchance somit nicht mehr genutzt werden kann und man eventuell das vorher noch riskante Spiel anders bewertet oder die Quote kleiner geworden ist. Der Rückkauf kann bei Tipico nicht mehr rückgängig gemacht werden und ist daher als endgültig anzusehen, auf der anderen Seite kann der sichere Gewinn sofort nach der Buchung wieder für neue Wetten verwendet werden. Generell wird einem nur ein Angebot gemacht, welches man online entweder annehmen kann mit einem Klick oder ablehnen.

Das Feature von Bwin heißt Protektor

Als einer der größten Online-Anbieter für Sportwetten hat auch Bwin diese neue Alternative für Kombiwetten mit in das Programm genommen und kann ab einer gewissen Anzahl von Spielen von den Bwin-Kunden genutzt werden. Der Protektor kann zum Beispiel eingesetzt werden, wenn drei Spiele einer Kombiwette richtig sind und das vierte Spiel falsch. Der Protektor muss allerdings vor Abgabe bzw. bei der Abgabe aktiviert werden und die Kosten sind vom Kunden zu tragen. Deswegen kann man auch von einer Art Versicherung sprechen, die man ähnlich einer Haftpflichtversicherung mit dem Buchmacher abschließt und die nur greift, wenn ein möglicher Schaden -in diesem Fall vom Wettkonto- abgewendet werden muss.
Man muss also als Bwin-Kunde nichts weiter tun, als sich bei einer Kombiwette entsprechend abzusichern und dann die Spiele laufen lassen. Sind alle Spiele richtig, bekommt man wie bisher auch die volle Auszahlung – es wettet sich unter Umständen aber etwas leichter, wenn man mit dem Protektor nicht extrem auf das letzte Spiel angewiesen ist. Nicht selten sind viele Spiele einer Kombiwette richtig und das noch übrig gebliebene Spiel geht nicht so aus wie erwünscht. Bei Sportwetten spielt nicht nur Glück und Wissen eine Rolle, sondern auch die Anwendung entsprechender Hilfen und Hebel, um potentielle Verluste zu minimieren.

Allgemein kann also von einer guten Entwicklung gesprochen werden, wenn Anbieter von Sportwetten neue Ideen mit einfließen lassen und diese dem Kunden nutzen. So führt man unter Umständen neue Kunden zu dem Unternehmen, ohne an den Quoten an sich etwas zu verändern. Denn vielen Nutzern kommt es in erster Linie auf Kundenfreundlichkeit sowie Sicherheit an und nicht so extrem auf die Stelle hinter dem Komma. Darum ist es möglich, dass auch weitere Buchmacher sich diesem Trend anschließen und den Sportwettern neue Alternativen bei noch laufenden Kombiwetten anbieten.