Wer an Wettspielen Interesse hat, der wird sicherlich von dem Martingale System gehört haben. Hierbei handelt es sich um ein sehr einfaches, aber wie Experten meinen, auch sehr ertragsreiches und zugleich gefährliches Wettsystem. Das System selber gibt es bereits sehr lange und wird am meisten beim Roulette angewendet.
Im Grunde ist die Martingale eine Verlustprogression und begleicht alle zuvor entstandenen Verlustwetten. Wir wollen Ihnen an dieser Stelle etwas über die Martingale erzählen und Ihnen erklären wir dieses System genau geht.

So funktioniert das Martingale System

Das Martingale System ist sehr einfach zu verstehen, denn der Grundgedanke besteht nur darin, den Einsatz, in dem Falle den Grundeinsatz, bei einer verlorenen Wette immer wieder zu verdoppeln. Es wird so lange verdoppelt bis der Spieler gewonnen hat, danach beginnt das System von vorne.

Das bedeutet, wenn Sie also bei Ihrer erste Wette 2 Euro setzen und verlieren, dann setzen Sie bei der nächsten Wette 4 Euro usw. Am Ende wird das System damit begründet, dass bei jeder verlorenen Wette, die Wahrscheinlichkeit einer neuen verlorenen Wette sinkt.

Das Martingale System am Roulette-Beispiel

Um das System anzuwenden und gleichzeitig zu verstehen, nutzen viele Wettfans das Roulette-Spiel. Hier haben Sie nur zwei Möglichkeiten, entweder Ihr Geld auf Rot oder auf Schwarz zu setzen.

Betrachtet man die Chancen auf einen Gewinn in Prozent, so ist beim Roulette eine nahezu 50 / 50 Chance vorhanden – egal, auf welche Farbe Sie am Ende setzten. Sollte Sie mit Ihrem Einsatz gewinnen, dann bekommen Sie das Doppelte des Einsatzes ausgezahlt. Beim Sportwetten würde es sich dabei um ein Äquivalent mit einer Quote von 2,0 handeln.

Das war die Strategie, wenn Sie gewinnen. Wie sieht diese aber aus, wenn Sie verlieren sollen? Auch hierfür nutzen wir das Roulette-Beispiel, um Ihnen das System für die Sportwetten zu erläutern.
Gehen wir davon aus, Sie setzen 5 Euro auf die Farbe rot, bzw. in dem Sportwetten Fall auf ein Team und verlieren, dann steigern Sie den Einsatz im nächsten Spiel auf 10 Euro. Sollten Sie auch hier wieder den Kürzeren ziehen, dann steigern Sie Ihren Einsatz auf 20 Euro. Sie verdoppeln den Einsatz also immer so oft bis Sie gewonnen haben und gleichen mit dem Gewinn den Verlust aus.

Die Gefahr des Martingale-Systems

So einfach, wie das System auch klingen mag, so schwer kann es sein sich bei diesem System zu beherrschen. Grundlegend ist das Martingale-System wegen seiner schnell steigenden Einsätze gefährlich. Auch hierzu haben wir ein Beispiel, welches Ihnen zeigt, soll, wie schnell die Einsätze steigen, wenn man einige Runden verloren hat.

Gehen wir in diesem Beispiel einmal davon aus, dass Sie alle Wetten verlieren:

  Einsatz   Verlust gesamt
Erste Wette   € 5   € 5
Zweite Wette   € 10   € 15
Dritte Wette   € 20   € 35
Vierte Wette   € 40   € 75
Fünfte Wette   € 80   € 155
Sechste Wette   € 160   € 315
Siebte Wette   € 320   € 635
Achte Wette   € 640   € 1275

Wie Sie sehen können haben Sie nach der achten Wette einen Verlust von 1275 Euro. Sollten Sie nun allerdings nach der achten Wette gewinnen, dann haben Sie einen Gewinn von 1275 Euro und somit keinen Verlust. Die Gefahr bleibt also, mit einem sehr hohen Verlust nach Hause zu gehen.

Die Super Martingale für Sportwetten

Neben der normalen Martingale haben wir noch eine weitere Variante des Systems vorliegen. Hierbei handelt es sich um die Super Martingale. Diese zeichnet sich durch eine sehr steile Erhöhungskurve aus. Das System ist vom Grund her das gleiche wie beim Martingale.

Die Einsätze werden bei jeder verlorenen Sportwette einfach erhöht. Der Unterschied liegt aber in der Erhöhung. Bedeutet auf eine Wette angewendet, dass nach einem verlorenen Spiel nicht nur der Wetteinsatz verdoppelt wird, sondern auch noch eine Einheit hinzugegeben. Bei dieser handelt es sich meistens um 1 Euro.

Ein Beispiel: Gehen wir davon aus Sie setzen 1 Euro als Starteinsatz und verlieren, dann ist der nachstehende Einsatz zu verdoppeln plus 1 Euro.

1 Euro- 3 Euro- 7 Euro…….

Hier ist die Gefahr des Verlustes ebenso hoch, denn die Einsätze steigen stetig steil an, jedoch haben Sie, wenn Sie auch nur ein Spiel gewinnen, immer einen Gewinn (sobald Sie danach gleich aufhören).