WSOP 2020 Main Event findet als Hybrid-Version statt

Corona zum Dank, musste die World Series of Poker 2020 abgesagt werden. Kaum einer glaubte daran, dass es in diesem Jahr noch eine WSOP geben wird. Doch nun erklärten die Veranstalter, dass zumindest das Main Event stattfinden wird. Dabei verfolgt das weltweit größte Pokerturnier einen hybriden Ansatz aus Online- und Offline-Veranstaltungen.

$1.000.000 garantiertes Preisgeld

Vermutlich wird die Beteiligung nicht die gewohnten Zahlen erreichen. Der Buy In von 10.000 US-Dollar bleibt. Wer vor Ort in Nevada teilnehmen möchte, bedient sich der Webseite wsop.com. Dieselbe Domain gilt auch für Spieler aus New Jersey, da die beiden US-Bundesstaaten bei Online Poker gemeinsam agieren. Für den Rest der Welt steht GGPoker als Partner bereit.

WSOP 2020 Main Event findet als Hybrid-Version statt

Später geht es dann live im Rio All-Suite Hotel und Casino weiter. Es soll am 22. Dezember wieder öffnen dürfen. Bereits Anfang Dezember macht das King´s Resort Rozvadov weiter, welches ebenfalls involviert ist.

Los geht es am 29. November bei GGPoker mit Tag 1A. Am 7. Dezember sollen dann die Teilnehmer des finalen Tischs bekannt sein. Auf wsop.com wird ab dem 13. Dezember 2020 gespielt. Am zweiten Tag sollen bereits die Spieler für den finalen Tisch feststehen. So betrachtet, laufen hier zwei Events parallel zueinander ab. Dies ist der regionalen Gesetzgebung geschuldet.

Jene die über wsop.com ins Finale gekommen sind, finden sich am 28. Dezember im Rio All-Suite Hotel von Las Vegas ein. Jene von GGPoker nutzen am 15. Dezember das King´s Resort Rozvadov. Beide Events spielen bis zum Sieger.

Das Heads Up findet wiederum in Las Vegas statt. Das garantierte Preisgeld beträgt 1.000.000 Dollar. Die Veranstalter der WSOP sind fest entschlossen, dass es auch 2020 einen Poker-Weltmeister geben wird. An ein Wegfallen dieses Titels wird nicht gedacht!

Check Also

Online Glücksspiel Deutschland: Große Revolution hat begonnen

Corona beflügelt Teilnahme an Online Glücksspielen

Wegen Covid-19 verlagern sich die Freizeitaktivitäten ins Internet. Davon profitiert ebenso die Glücksspielbranche. Doch etwas Vorsicht ist geboten!