Home / Poker / Wird erneut ein Deutscher Poker-Weltmeister?

Wird erneut ein Deutscher Poker-Weltmeister?

Hossein Ensan ist zur World Series of Poker (WSOP) angetreten. Seine Chancen stehen sehr gut, denn nach dem achten Spieltag beim Main Event führt er die verbliebene Top 5 an. Doch Garry Gates ist ihm dicht auf den Fersen. Weitere Teilnehmer stammen aus Kanada und Italien. Ihnen allen ist bereits eine Million Dollar sicher.

Chipcount nach dem 8. Spieltag:

  1. Hossein Ensan (Deutschland) = 207.700.000 Chips
  2. Garry Gates (USA) = 171.700.000
  3. Kevin Maahs (USA) = 66.500.000
  4. Alex Livingston (Kanada) = 45.800.000
  5. Dario Sammartino (Italien) = 23.100.000

In die Fußstapfen von Pius Heinz treten

Bei der Poker-Weltmeisterschaft gelten die Deutschen als Underdogs. In 2011 wendete Pius Heinz das Blatt und holte erstmals den Titel vom Main Event. Dafür gab es mehr als 8,7 Millionen Dollar.

Wird ein Deutscher erneut Poker-Weltmeister?

Nun könnte Hossein Ensan in seine Fußstapfen treten. Für den Münsteraner geht es um zehn Millionen Dollar. Vermutlich kommt es heute Abend schon zur großen Entscheidung in Las Vegas. Wie am Chipcount zu erkennen ist, muss er sich vor allem bei Garry Gates hüten. Dieser ist fast gleichauf mit ihm. Währenddessen sind die verbliebenen Teilnehmer stark in ihren Möglichkeiten begrenzt. Mit Dario Sammartino sitzt ein weiterer Europäer am finalen Tisch.

Ensan könnte den heutigen Pokerabend ganz gelassen nehmen. Drei seiner Kontrahenten stehen deutlich mehr unter Druck. Angesichts des enorm hohen Preisgeldes, kann man schon nervös werden. „Ich werde einfach ganz normal weiterspielen“, erklärte der 55-Jährige.

Der Fiskus schaut mit zu

Seine Einnahmen aus dem Pokerspiel versteuert er ganz legitim. Da sein Wohnsitz in Deutschland liegt, schaut das Finanzamt mit zu. Ensan hatte mal in Spanien Preisgelder gewonnen und daraufhin ein Schreibem vom dortigen Fiskus erhalten. Die Finanzbehörden sind mittlerweile sehr aufmerksam geworden. Teilweise müssen Spieler die Hälfte und mehr von ihren Gewinnen abgeben.

Ensan lebt seit seinem 26. Lebensjahr in Deutschland und begann 2005 mit Poker. Bei Live-Turnieren konnte er bislang mehr als 2,5 Millionen Euro gewinnen. Das wären alles Peanuts, wenn er in der heutigen Nacht das Main Event der WSOP 2019 gewinnt.

Check Also

USA: Fusion aus Glücksspielen & Videospielen

Die verrückte Wette zweier Pokerspieler um $100.000

Passionierte Pokerspieler lieben den Nervenkitzel, manchmal auch fernab der Casinotische. Für Aufsehen sorgte nun eine …