Besseres Design: PartyPoker nutzt Spieler-Feedback

PartyPoker schickt Spieler in die Karibik

Es ist immer ratsam sich an dem Feedback seiner Community zu orientieren. PartyPoker hat dies gemacht. Als Marke der GVC Holdings, besitzt der Online Pokerraum eine gewisse Verantwortung. So wurde eine Vielzahl von Spielern befragt, wie man denn das Nutzererlebnis noch verbessern könnte. Die Teilnehmer haben geantwortet und PartyPoker reagierte.

Gute Nachrichten für PartyPoker-Spieler

Besseres Design: PartyPoker nutzt Spieler-FeedbackDer Betreiber wollte „die Spielererfahrung verbessern, insbesondere für jene die lange Poker-Sessions spielen“, heißt es in einer Mitteilung. Dies beginnt nun schon bei einer optimierten Navigation in der Lobby der Software. Diverse Spielfilter lassen sich heraus klappen und wieder verstecken. Informationen zu Sit & Go Events laden nun schneller. Für reguläre Turniere werden mehr Informationen angezeigt.

An den Tischen können die Spieler in den Vollbildmodus wechseln, sowie mehr Informationen über Rankings und Veränderungen in Turnieren erfahren. Während sie spielen und das mit insgesamt schöneren Grafiken.

Tom Waters, Managing Director bei PartyPoker, kommentierte das Upgrade so: “Wir geben zu, dass unser Poker-Produkt ein wenig Fürsorge vertragen konnte. Während der vergangenen Monate, haben wir mit vielen Spielern an diesem Projekt gearbeitet. In den letzten Woche wurde die erste Phase getestet und das Feedback der Nutzer war sehr motivierend.“

Waters spricht von noch viel mehr Erweiterungen, welche auf dem Plan stehen und bis Ende 2017 umgesetzt sein sollen. Dann gibt es für die Spieler noch mehr Grund zur Freude, bei PartyPoker zu wetten, so das Versprechen. Die größeren Probleme sind den Betreibern bewusst. Weitere Upgrades werden genau diese angreifen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*