Home / Geld verdienen / 90 Mio. Euro im Eurojackpot warten auf Gewinner

90 Mio. Euro im Eurojackpot warten auf Gewinner

Zum dritten Mal in Folge konnte niemand den maximalen Eurojackpot von 90 Millionen Euro knacken. Somit wartet die Megasumme immer noch auf ihren neuen Besitzer. Insgesamt sind schon zehn Ziehungen vergangen, ohne den Volltreffer zu landen. Dabei nehmen Zehntausende von Spielern aus 18 EU-Ländern daran teil. Schon bald sollte jemand die sieben richtigen Zahlen tippen.

Dritte Ziehung blieb ohne Erfolg

90 Mio. Euro im Eurojackpot warten auf GewinnerGestern, gegen 21:00 Uhr, erfolgte die nächste Ziehung in Helsinki. Seit 2012 existiert der Eurojackpot schon. Seine maximale Gewinnsumme ist auf 90 Millionen Euro gedeckelt. So lang wie jetzt, verweilte der Betrag noch nie im Pot.

Gewinnt ein Deutscher, so bestätigt er hierzulande den bestehenden Rekord auf. In 2016 schnappte sich ein Tipper aus dem Schwarzwald die 90 Millionen.

Übrigens: Alles was nun „zu viel eingezahlt“ wird, geht in die zweite Gewinnklasse über. Aktuell besitzt diese schon rund 22 Millionen Euro. Ähnlich wie beim „Lotto 6 aus 49“, muss der Wettende auch hier sieben Ziffern auswählen. Wobei es „5 aus 50“ heißt, plus 2 aus den 10 Zusatzzahlen.

Warnung: Online-Lotterien nehmen zu

Im WWW besteht unterdessen ein rasantes Wachstum der Online-Lotterien. Hierbei handelt es sich um private Anbieter, welche oftmals den ersten Tipp sogar gratis anbieten. Niemand müsse heute mehr in einer Annahmestelle seinen Schein ausfüllen. Aufwendige Werbekampagnen, teilweise mit Spots im Fernsehen, klingen zu verlockend. Doch wer steckt dahinter?

Die angepriesene „Lottofreiheit“ besteht dabei in Deutschland gar nicht. Denn nur mit staatlicher Konzession sei es erlaubt, Lotterie-Wetten anzubieten. Das Monopol besteht weiterhin, wird aber gekonnt umschifft. Wer hier setzt, nimmt an keiner Lotterie teil, sondern beteiligt sich an einer Wette. Am Ende gehen alle Tipps über Lottoland bei der Deutschen Lotteriegesellschaft ein. Wie genau dann die versprochenen Gewinne ausgezahlt werden, bleibt fraglich. Schließlich sammeln die Anbieter die Gelder nicht für hauseigene Lotterien. Sie vermitteln lediglich eine Wette zu bekannten staatlichen Lotterien.

Check Also

Warum Bitcoin Casinos immer beliebter werden

Bitcoin über 14.000 US-Dollar – Kryptowährungen blühen auf

Zum Jahresauftakt kostete ein Bitcoin noch etwa 1.000 US-Dollar. Nach heutigem Stand, ist er mehr …