Home / Buchmacher / Moneybookers – Einzahlungen und Auszahlungen bei einem Sportwettenanbieter

Moneybookers – Einzahlungen und Auszahlungen bei einem Sportwettenanbieter

Ich möchte euch diverse Einzahlungs- oder Auszahlungsmöglichkeiten in meinem Sportwettenblog vorstellen. In Deutschland ist die Zahlung mit der Kreditkarte, die Überweisung durch die eigene Bank, die Einzahlung per Paysafecard oder Ukash und Moneybookers bzw. Neteller weit verbreitet. Ich selber benutze nach der Paysafecard seit mehr als einem nur noch Moneybookers und bin sehr zufrieden damit.

Warum Moneybookers bei Sportwetten?

Ich habe in meiner Anfangszeit alles per Paysafecard gemacht, es hatte den Vorteil, dass ich sofort das Geld auf meinem Konto hatte und Wetten abschließen konnte. Später bei einer Auszahlung, musste ich immer meine Bankdaten angeben und die Auszahlung dauerte 2-5 Werktage. Später, als mein Wettbudget wuchs und ich auf mein Konto überweisen wollte bzw. einen Teil zu einem anderen Buchmacher oder Wettbörse verschieben wollte, musste ich erst paar Tage auf die Auszahlung warten und unnötig überall meine Bankdaten verbreiten. So meldete ich mich bei Moneybookers an.

Wie registriere ich mich bei Moneybookers?

Moneybookers funktioniert wie Paypal – mit Paypal kauft man bei Ebay ein und mit Moneybookers zahlt man bei Wettanbieter ein und schließt damit Sportwetten ab. Zuerst muss man sich mit seiner E-Mail-Adresse & Passwort und seinen Daten (Name, Nachname, Adresse, Geburtsdatum) registrieren.

Ein- und Auszahlungen bei Moneybookers?

Zuerst hat man ein Einzahl-Limit von nur 1.000 € für drei Monate. Man kann ihn mit einem Verifizierungscode von Moneybookers (um 5.000€) oder einer Testüberweisung (um 25.000€) wie bei Paypal erhöhen. Einzahlen kann bei Moneybookers per Banküberweisung (2-5 Werktage – keine Gebühr), Onlineüberweisung (sofort – gratis), Sofortüberweisung (sofort – 1%), Giropay (sofort – 1,50%) und Kreditkarte (sofort – 1,90%). Wobei die Kreditkarte verifiziert sein muss und diverse Kreditkartenanbieter eine Einzahlung bei Moneybookers oder bei Sportwettenanbieter sperren. Eine Auszahlung ist per Banküberweisung (2-5 Werktage) oder auf eine Kreditkarte möglich (1.80€ pro Auszahlung). Man kann sich auch eine MasterCard holen und direkt bei einer Bank abheben (10€ pro Jahr) oder einkaufen gehen (keine Gebühren).

Vorteile von Moneybookers für Sportwetten:

– Viele Wettanbieter überweisen das Geld in weniger als 12 Stunden.

– Geld schneller zu einem anderen Buchmacher verschieben.

– Mit einer MasterCard verfügt man sofort über das Geld.

– Fast alle Buchmacher bieten Moneybookers an.

– Übersicht über sein Wettbudget.

Nachteile von Moneybookers für Sportwetten:

– 1.80€ für jede Auszahlung & 10€ für die Kreditkarte

– Manchmal ist der Support langsam.

Was man noch wissen sollte:

Moneybookers wird bald in Skrill umbenannt und es gibt auch ein VIP-Programm (~10.000€ Monatsumsatz), wo alles gratis ist und man eigenen Support hat.

Moneybookers@Wetten Fazit:

Für mich kommt fast nur Moneybookers infrage und allgemein ist die Zahlungsmethode bei Wettern die beliebteste. Andere Zahlungsmethoden bei Sportwettenanbietern sind langsam oder sind nicht günstig bzw. günstiger als Moneybookers. So benutze ich seit Längerem MB (Fachjargon für Moneybookers) und bin sehr zufrieden damit. Auch habe ich die Prepaid-MasterCard und hatte noch nie Probleme mit Moneybookers. So zahlte ich am Donnerstag Vormittag, nach dem Sieg von Manchester United einen vierstelligen Betrag aus und der gesamte Betrag war am Freitag Nachmittag schon auf meinem Bankkonto.

Hier geht es zur Moneybookers-Anmeldung…

Bildquellenangabe: Gerd Altmann  / pixelio.de

Check Also

Tipbet mit einer Wettversicherung am Start

News aus einer Pressemitteilung von Tipbet: Wir würden Ihnen gerne mitteilen, dass wir eine neue …