Unsere TOP-3-Buchmacher
[go_pricing id=“bookie-single-365″]

Weitere empfehlenswerte Bookies wären:
[go_pricing id=“bookie-weitere“]

So finden sie den richtigen Wettanbieter

Wer auf der Suche nach dem richtigen Wettanbieter ist, sollte sich nicht von subjektiven Eindrücken leiten lassen. Hier sollten für sie nämlich nur die objektiv zu bewertende Fakten zählen, die sich direkt vergleichen lassen.
Auf dem Sportwettenmarkt reiht sich mittlerweile ein Buchmacher an den Anderen. Bekannte Namen wie bet365, Tipico und Interwetten scheinen hier den Markt zu dominieren. Doch bei der Auswahl des richtigen Buchmachers ist Vorsicht geboten. Hier sollte für sie nicht der Werbeauftritt oder die Größe des Wettanbieters zählen, sondern lediglich sein Angebot an sie als Kunden.

Experten konzentrieren sich hier vor allem auf folgende Kriterien:

  • Wettquoten und ihre Höhe bestimmen für die meisten Experten, wo sie ihren Tipp abgeben werden. Hier sind stellenweise starke Schwankungen von Wettanbieter zu Wettanbieter möglich, die ihnen mitunter einen hohen Gewinn verwehren können. Doch verzagen sie nicht, nutzen sie die mittlerweile herrschende Transparenz zu ihrem Vorteil. Egal ob sie Anfänger oder Profi sind: Orientieren sie sich an der hohen Transparenz, die die Buchmacher mittlerweile in ihren Webauftritten bieten. Vergleichen sie hierbei genau, welcher Wettanbieter die höchsten Quoten bietet.
  • Wettangebote sowie die Artenvielfalt, die der Buchmacher im Bereich Sportwetten zu bieten hat, ist ein weiterer wichtiger Punkt. Da nicht alle Spieler den Fußballsport bevorzugen, sondern Randsportarten immer beliebter werden, ist es wichtig, ein großes Wettangebot zu offerieren. Einen professionellen Buchmacher erkennen sie schnell an der Vielfalt der angebotenen Sportarten.
  • Statistiken stellen einen weiterer wichtiger Punkt dar, da sie als Kunde so unnötige Recherchearbeit vermeiden können. Achten sie also darauf, ihre Wetten bei einem Buchmacher abzuschließen, der ihnen die Möglichkeit offen lässt, sich vorher über Statistiken und Performancewerte der einzelnen Spieler bzw. Mannschaften objektiv zu informieren. Je professioneller die angebotenen Statistiken sind, desto besser ist das für sie. So können sie sich ihre Chancen viel einfacher ausrechnen.
  • Wettlimits: Wer sich sicher ist, dass er mit einer hohen Quote innerhalb einer Randsportart punkten wird, kann dank niedrigen Wettlimits schnell viel Geld verlieren. Die Wettanbieter möchten in so einem Fall nicht riskieren, dass ihre Kunden zu hohe Gewinne einfahren. Faustregel: Je höher das Wettlimit, desto mehr Geld können sie verdienen. Eine weitere Einschränkung kann das Auszahlungslimit darstellen, da die Buchmacher oft Angst haben, durch sehr hohe Summen in Liquiditätsengpässe zu geraten. Je niedriger also das Auszahlungslimit ist, desto länger müssen sie im Endeffekt auf ihr Geld warten.
  • Auszahlungen und Einzahlungen sollten für sie völlig kostenfrei sein. Weiterhin sollten sie die Auszahlungslimits der einzelnen Buchmacher beachten. Hier ist es wichtig, dass der Wettanbieter seinen Kunden die Freiheit lässt, wie sie ihr Geld ein- bzw. auszahlen möchten. Einen seriösen Buchmacher erkennen sie nun daran, wie viele Ein – und Auszahlungsoptionen für sie zur Verfügung stehen. Dadurch ist es auch einfacher, in finanziellen Angelegenheiten den Überblick zu bewahren.
  • Kundensupport und Kundenbetreuung sollten niemals zu kurz kommen! Gerade bei Fragen zu Ein- und Auszahlungen, kann es für sie von Bedeutung sein, den Kundenservice 24 Stunden 7 Tage die Woche zu erreichen. Stellt der Buchmacher dann auch noch einen großen FAQ – Bereich sowie kostenlose Telefon – Hotline zur Verfügung, müssen sie sich keine Gedanken mehr machen.

Fazit: Ein guter Kundensupport, hohe Quoten und ein stark ausgebautes Wettangebot sind wohl die Mindestansprüche der meisten Kunden. Erhalten die Kunden dann auch noch die Freiheit ihre Ein- und Auszahlungen über den Dienst ihrer Wahl abzuschließen, sind viele Kunden bereits zufrieden. Zum Thema Wettlimits machen sich hier nur die wenigsten Kunden ihre Gedanken, da der Anteil der Profispieler von der Masse der Freizeitspieler erdrückt wird. Statistiken sind aber von Amateuren und Profispielern gerne gesehen, da sie unnötige Recherchearbeit ersparen.