Home / Magazin / Schalke bindet Talent

Schalke bindet Talent

Er ist gerade einmal 17 Jahre jung und nichts desto trotz bereits auf den Einkaufzetteln diverser europäischer Topklubs. Um das Talent langfristig an den Klub zu binden, hat Schalke 04 den Vertrag mit Donis Avdijaj nun bis 2019 verlängert und dessen Ablösesumme auf sage und schreibe 50 Millionen Euro in den Kontrakt verankert.

Avdijaj ist damit praktisch unverkäuflich und das ist auch gut so, zumindest für die Schalker. Denn wie es heißt, sollen mehrere europäische Topklubs, darunter der FC Liverpool, hinter dem U19-Nationalspieler her gewesen sein.

S04-Manager Horst Heldt wollte auf Anfrage die Ablöse nicht bestätigen. „Vertragsinhalte unserer Spieler kommentieren wir nicht“, wird er im Fußball live Kommentar der „Bild“ zitiert. Allerdings sagte der Manager auch: „Donis ist ein Offensivspieler mit herausragenden Qualitäten.“

Das zumindest ist unbestritten, auch wenn der Youngstar noch in keinem Bundesligaspiel für die „Knappen“ auf dem Platz stand. In der Junioren-Bundesliga knipst er aber quasi nach Lust und Laune. In der vergangenen Saison erzielte er in 25 Partien ganze 44 Tore. In der aktuellen Spielzeit traf er bereits 13 Mal. Schalke-Coach Jens Keller: „Donis hat genug Qualität, um wie Max Meyer für Furore zu sorgen.“

Das Sturmtalent bringt offenbar auch mental alle Fähigkeiten mit, um im harten Profialltag zu bestehen. Seinem Umfeld zufolge strotzt der Angreifer nur so vor Selbstvertrauen. Als sein damaliger U17-Trainer Jens Keller ihn in einem Spiel auf die Bank setzte, um ihm eine Ruhepause zu gönnen, konterte er unverblümt: „Der will vielleicht die Gegner schonen.“

In der Vergangenheit machte „Avdigol“, wie er von manchen in Anlehnung an den ehemaligen argentinischen Stürmerstar Gabriel Batistuta genannt wird, auch durch Disziplinlosigkeit auf sich aufmerksam. Auf Schalke haben sie deshalb auf den gebürtigen Osnabrücker, der albanische Wurzeln in seiner Familie hat, eingewirkt, ihm Dinge unmissverständlich klargemacht. Dies nahm Avdijaj an und zeigte sich in der letzten Zeit als wahrhaftiger Musterschüler.

Check Also

Pannen bei Glücksspiel-Anbietern mehren sich

Die großen Lotto-Gewinner um den Jahreswechsel herum

2019 hat begonnen und rund um den Jahreswechsel gab es ein paar Glückspilze, welche bei …