Home / Magazin / Deutschland – Frankreich: Zaubern Özil und Reus auch gegen Ribery?

Deutschland – Frankreich: Zaubern Özil und Reus auch gegen Ribery?

Die deutsche Nationalmannschaft trifft im vorletzten Testspiel vor der EURO 2012 morgen um 20.45 in Bremen auf Frankreich. Nach der beeindruckenden EM-Qualifikation gilt das Team von Bundestrainer Joachim Löw neben Titelverteidiger Spanien und Vizeweltmeister Niederlande als Favorit auf den EM-Titel. Auf die Equipe Tricolore, dem Europameister von 2000, könnte die deutsche Elf übrigens erst im Halbfinale der Euro 2012 treffen.

DFB-Team ohne Lahm, Schweinsteiger und Mertesacker topbesetzt

Größter Trumpf der deutschen Nationalmannschaft im Gegensatz zu früheren Turnieren Bundestrainer Löw hat quasi für jeden Spieler einen gleichwertigen Ersatz. Besonders die Länderspiele seit der WM in Südafrika mit überzeugenden Siegen gegen Brasilien und der Niederlande haben gezeigt, dass selbst der Ausfall von Stammspielern wie Kapitän Philipp Lahm (Knieprobleme), Bastian Schweinsteiger und Per Mertesacker kompensiert werden kann.
Einziges Sorgenkind für Bundestrainer Löw dürfte die Abwehr sein. Nach dem Ausfall von Mertesacker sind der Dortmunder Hummels und Badstuber wohl gesetzt. Als Backup für Lahm stehen der Dortmunder Schmelzer und Aogo vom Hamburger SV parat. Der Kampf um die Position des rechten Verteidigers bleibt hingegen weiter spannend. Bislang spielten hier Jerome Boateng und Benedikt Höwedes, beides gelernte Innenverteidiger, nicht immer überzeugend. Gegen Frankreich dürfte Boateng die Nase vorne haben. Denn Höwedes hat den französischen Wirbelwind Franck Ribery im Spitzenspiel zwischen Bayern München und Schalke 04 nie in den Griff bekommen.

Im defensiven Mittelfeld sind Khedira von Real Madrid und Kroos, trotz schwankender Leistungen beim FC Bayern München, fürs Frankreichspiel erste Wahl, auch Lars Bender von Bayer Leverkusen könnte zum Einsatz kommen. Spannend ist auch die Frage, ob Bundestrainer Löw dem Gladbacher Marco Reus von Beginn an für den formschwachen Thomas Müller auflaufen lässt. Auch Bundesliga-Torjäger Mario Gomez könnte sich nach einer fantastischen Vorrunde zurzeit im Formtief auf der Ersatzbank wiederfinden. Denn wahrscheinlich wird Miroslav Klose, dem wohl die wenigsten eine derartige Super-Saison bei Lazio Rom zugetraut hätten, die deutsche Nationalmannschaft als Kapitän aufs Feld führen.

Frankreich mit Ribery, Nasri und M´Villa

Lichtgestalt bei der Equipe Tricolore ist Welt- und Europameister Laurent Blanc, der das Traineramt vom glück- und erfolglosen Raymond Domenech übernommen hat. Die Franzosen qualifizierten sich nur mit Ach und Krach für die EURO 2012, wo sie in Gruppe D auf die Ukraine, Schweden und England treffen.
Neben Superstars wie Flügelflitzer Franck Ribery von Bayern München, Torjäger Karim Benzema von Real Madrid, der gegen Deutschalnd verletzt fehlt, Taktgeber Samri Nasri von Manchester City und Kapitän Patrice Evra setz Blanc vermehrt auf Spieler aus der Ligue 1. Außer Torwart Hugo Lloris wird etwa vom defensiven Mittelfeldspieler Yann M´Vila noch zu hören sein.

Check Also

Pannen bei Glücksspiel-Anbietern mehren sich

Die großen Lotto-Gewinner um den Jahreswechsel herum

2019 hat begonnen und rund um den Jahreswechsel gab es ein paar Glückspilze, welche bei …