Home / Magazin / Chile

Chile

Kurzinfo
Die Nationalmannschaft Chile gehört zu den erfolgreicheren Mannschaften Südamerikas. Das erste Spiel fand am 27. Mai 1910 statt; die Mannschaft verlor 1:3. Es folgte das erste Länderspiel nur zwei Tage darauf gegen die uruguyanische Fußballnationalmannschaft, was mit einer 0:3-Niederlage für die Chilenen endete. 1916 wurde die Mannschaft mit nur einem Punkt letzter beim Copa América. Erst viele Jahre später ging es bergauf: jeweils den zweiten Platz belegte die chilenische Mannschaft 1955, 1956, 1979 und 1987.

WM2010
Souverän sicherte sich das chilenische Team in diesem Jahr vorzeitig das Ticket für Südafrika. Dementsprechend hoch sind die Erwartungen an die neuen Gesichter der Mannschaft, die in Nachfolge des Duos Salas-Zamorano nun auf eine überdurchschnittliche Leistung auf der Bühne des Weltfußballs hoffen.

Qualifikation
Mit dem zweiten Platz in der südamerikanischen Qualifikation sicherten sich Bielsas Schützlinge Chile ihr vorzeitiges Ticket für die WM 2010 und waren damit den Favoriten Brasilien dicht auf den Fersen. Seit Einführung des Qualifikationsmodus war dies das zweitbeste beste Ergebnis in der Geschichte des Landes. Am 10. Oktober 2009 wartete in Kolumbien schließlich das entscheidende Duell auf die Chilenen, welches sie mit einem 4:2-Sieg für sich gewannen. Insgesamt holten sie in Auswärtsspielen 16 von 33 Punkten.

Stars der Mannschaft
Matías Fernández, Alexis Sánchez und Humberto Suazo sind die drei herausragenden Akteure der chilenischen Mannschaft und in den besten Ligen der Welt aktiv. Der erfahrendste von ihnen ist Suazo, ein Jäger der Tore. Fernandéz hingegen wird als das Gehirn der Mannschaft gesehen und Sánchez ist ein herausragender Stürmer. Alles in allem sind die drei ein gefürchtetes Trio mit einer starken Mannschaft im Rücken, die den Weltfußball neu definieren können – vielleicht sogar bei der WM 2010.
Trainer

Bisherige Erfolge
Das Traineramt bei den Chilenen ist für Marcelo Bielsa wohl als eine Art Rehabilitation zu sehen. 2002 nämlich betreuter er als Trainer die argentinische Mannschaft, die bei der WM 2002 Korea/Japan nach der ersten Runde ausschied.
Hohes Ansehen, sowohl bei den Spielern, Kollegen als auch der Presse, genießt Bielsa (am 21. Juli 1955 in Rosario geboren) aufgrund seines seriösen Auftretens sowie seiner Liebe zum Fußball. Auch bei den Fans ist der ehemalige Spieler, der nur kurze Zeit selbst aktiv war, durch und durch beliebt und man wünscht sich ihn noch viele Jahre an die Spitze der Nationalmannschaft.
 

Check Also

Hacker der britischen Lotterie erhält Haftstrafe

Die großen Lotto-Gewinner um den Jahreswechsel herum

2019 hat begonnen und rund um den Jahreswechsel gab es ein paar Glückspilze, welche bei …