Home / Magazin / Bayer angelt sich Dortmunds Sommerflirt

Bayer angelt sich Dortmunds Sommerflirt

Bayer 04 Leverkusen rüstet mächtig auf. Nachdem der „Werksklub“ bereits Nachwuchstalent Julian Brandt vom VfL Wolfsburg für sich gewinnen konnte, hat der Champions-League-Achtelfinalist noch einen weiteren Perspektivspieler an Land gezogen.

Der Südkoreaner Seung-Woo Ryu kommt im Winter auf Leihbasis von Jeju United zum Bundesliga-Zweiten aus Leverkusen. Dort trifft der 19-Jährige auf seinen Landsmann Heung-Min Son, der ihm bei der Anpassung an die Bundesliga helfen soll.

Ryu sorgte bei der U20-Weltmeisterschaft in der Türkei für Furore, als er seinem Land gegen Kuba und Portugal den Weg in die K.o.-Runde ebnete. Seung-Woo wäre um ein Haar im Sommer in der Bundesliga gelandet. Damals hatte Borussia Dortmund laut Manager Michael Zorc ein Angebot abgegeben. Zu einem Wechsel kam allerdings nicht.

Zuvor hatte sich Bayer bereits die Dienste von Julian Brandt vom VfL Wolfsburg gesichert. Der 17-Jährige kommt wie Seung-Woo im Januar und wird mit einem Vertrag über fünfeinhalb Jahre ausgestattet. An dem U19-Nationalspieler war nahezu die halbe Bundesliga interessiert. Unter anderem bemühten sich der FC Bayern München, Borussia Dortmund, Werder Bremen sowie der FC Chelsea aus der Premier League um eine Verpflichtung des Offensiv-Allrounders.

Mit Levin Öztunalli konnte Bayer bereits im Sommer ein anderes deutsches Top-Talent verpflichten. Den Enkel von HSV-Legende Uwe Seeler kennt Brandt aus gemeinsamen Einsätzen in der U-19-Nationalmannschaft.

„Wir haben jetzt beschlossen, dass wir im Juniorenbereich aggressiver vorgehen und Spieler hinzuholen. Zudem halten wir nach Top-Talenten für die Profis Ausschau“, hatte Bayer-Sportdirektor Rudi Völler unlängst auf einer Pressekonferenz im Fussball live Kommentar gesagt.

Auch Jese Rodriguez von Real Madrid sollte seinen Weg nach Leverkusen finden. Allerdings holten sich die Verantwortlichen des Bundesligisten am Mittwoch diesbezüglich eine Absage der „Königlichen“ ein.  Mit den Neuzugängen aber scheint Bayer ohnehin gut gewappnet für die Dreifachbelastung in der Rückrunde aus Meisterschaft, DFB-Pokal und Champions League.

Check Also

Pannen bei Glücksspiel-Anbietern mehren sich

Die großen Lotto-Gewinner um den Jahreswechsel herum

2019 hat begonnen und rund um den Jahreswechsel gab es ein paar Glückspilze, welche bei …